Spielberichte Handball männliche A-Jugend

Ungefährdeter Start-Ziel-Sieg der mA-Jugend gegen den TSV Wertingen

Geschrieben am 03.11.2021, von Stephan Meyer

Am Samstag den 30.10.2021 stand für unsere männliche A-Jugend das Heimspiel gegen den TSV Wertingen auf dem Programm. Von dem bis dahin völlig unbekannten Gegner wusste man lediglich dass dieser die beiden ersten Spiele deutlich verloren hatte, so dass Mannschaft und Trainer einen Heimsieg anstrebten.

Entsprechend konzentriert und selbstbewusst ging unsere Mannschaft dieses Spiel auch an. Unterstützt von einer soliden Torwartleistung brachte man die , körperlich überlegenen Gäste, mit einer konzentrierten offensiven Deckung, immer wieder in Verlegenheit und konnte, sowohl durch Tempogegenstöße, als auch über den Rückraum und die Außenpositionen zu Torerfolgen kommen. Die 1:0 Führung aus der ersten Minute konnte das ganze Spiel über gehalten und auch ausgebaut werden. Deshalb ging es mit einer verdienten 17:13 Führung in die Pause, die allerdings noch etwas deutlicher hätte ausfallen können, wenn man nicht die eine oder andere gute Chance ausgelassen hätte. Positiv war jedoch, was die Konzentration unserer Jungs angeht, dass alle sechs uns zugesprochenen Siebenmeter verwandelt werden konnten.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit konnten unsere Jungs den Vorsprung dann schnell ausbauen bis dieser in der 47. Minute beim 31:19 erstmals sogar auf 12 Tore anwuchs. Da man den gegnerischen Kreisläufer, der insgesamt 12 Tore erzielte, nie völlig in den Griff bekam versuchte man es nun mit einer 6:0 – Deckungsformation, was nicht ganz so gut klappte wie die offensivere Deckungsvariante zuvor. Bedingt dadurch und die im Gefühl des sicheren Sieges nachlassende Konzentration, gelang es den Wertingern mit der Schlusssekunde zum Endstand von 39:33 zu verkürzen. Durchaus erwähnenswert ist dabei, dass die A-Jugendlichen aus Wertingen eine vorbildliche Moral an den Tag legten und auch bei hohen Rückständen stets so agierten als könne man das Spiel noch drehen. Diese vorbildliche sportliche Haltung verdient durchaus Lob.

Es spielten: Patrick Meyer (TW), Tilman Rieger, Jakob Smolinski (8), Simon Seliger (8), Julian Tänzer (12/6), Niklas Melan, Sebastian Barth (4), Daniel Seeger (1), Jannik Smolinski, Jonathan Zeller (6), Julian Deutinger, Laurin Tänzer

Trainer: Klaus Schmid