Informationen zum Training

Trainingszeiten

Hier finden Sie die aktuellen Trainingszeiten für 2021

Jahresübersicht des aktuellen Trainingskalenders als PDF Download


Trainingszeiten: September 2021 und Oktober 2021

Training für Erwachsene und Jugendliche auch in den Sommerferien!
Eingeschränkter Trainingsbetrieb gemäß Hygienekonzept.
Kein Kindertraining in den Sommerferien!

Training für Erwachsene und Jugendliche

Erwachsene und Jugendliche: Di (19:30 – 21:45 Uhr) und Sa (9:00 – 12:00 Uhr)
Wo: Christoph-Probst-Gymnasium, große CPG-Sporthalle
Adresse: Gilching, Talhofstr. 7

Trainer: Leonhard Hoffmann

Trainingsablauf

  • Erwärmung (Spiele oder Lauf-Abc, Footwork, Lauftechnik, Gymnastik) 
  • Technik-, Taktik-, Konditionstraining 
  • Freies Spiel (Einzel und Doppel) 

Was bieten wir?

Nicht nur die Vereinsspieler, die am offiziellen Wettkampfbetrieb teilnehmen, werden von den Vereinen betreut. Fast alle Vereine haben Hobbygruppen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, so auch der TSV Gilching-Argelsried. Diese Gruppen bieten für Einsteiger die Möglichkeit, erste Erfahrungen zu sammeln und mit Gleichgesinnten die Freuden des gemeinsamen Spiels zu erleben. 

Für ambitionierte Spielerinnen und Spieler besteht bei uns die Möglichkeit, regelmäßig am Punktspielbetrieb teilzunehmen. In der Saison 2019/2020 hat unsere Mannschaft in der Bezirksklasse B-Süd den ersten Platz belegt! 

Also: Einfach in eine der Trainingsstunden kommen und bis zu dreimal schnuppern (€ 3,50 Versicherungsgebühr). 

Die Teilnahme am Trainingsbetrieb ist freiwillig. Man kann auch nur spielen, nach einem gemeinsamen Warm-up (Verletzungsprophylaxe!)

Kinder: Sa (9:00 – 11:00 Uhr)
Wo: Christoph-Probst-Gymnasium,kleine CPG-Sporthalle (Halle 4)
Adresse: Gilching, Talhofstr. 7

Trainer: Sebastian Steiner, Frederik Trautmann

Was bieten wir?

Training: Basics, Schlägerhaltung, Lauftechnik, Schlagtechnik, Taktik, Kondition

Beratung: Passende Ausstattung wie Schläger, Bälle, Schuhe, Kleidung

Training: Nach dem Kennenlernen des Spielgeräts und der Flugeigenschaften eines Federballes nehmen eine allgemeine und vielseitige Förderung einen breiten Raum ein. Im Vordergrund steht die Entwicklung der koordinativen Fähigkeiten. Da die Kinder in der Regel einen ungestümen Bewegungsdrang und einen natürlichen Spieltrieb aufweisen, erfolgt eine spielgemäße Einführung in das Badmintonspiel.

Neben einem vielseitigen Spielangebot werden elementare Techniken vermittelt, die für eine spätere Spielkontrolle unerlässlich sind.

Dabei sollen die Kinder erkennen, dass sie aus einer zentralen Position ihres Halb- und später Ganzfeldes nach vorne und hinten laufen müssen und dass sie diese Laufwege ihren Spielpartnern auch möglichst aufzwingen.

Aus diesem Grunde lernen sie, Bälle aus jedem Feldbereich lang als „Clear“ und kurz als „Drop“ zu spielen.

Entscheidend für den Spielerfolg wird sein, wie sicher und taktisch geschickt die Spielaktionen gelöst werden können.