Jugend

Informationen zum Jugend-Training

Jugendförderung

Die Förderung der Kinder und Jugendlichen hat in der Abteilung Tischtennis schon seit Langem höchste Priorität. Im Vordergrund steht dabei nicht nur der sportliche Erfolg der Kinder, sondern vor allem auch die persönliche Entwicklung.

Aus sportlicher Sicht ist Tischtennis deshalb eine tolle Freizeitbeschäftigung, weil neben den koordinativen Fähigkeiten auch die Schnelligkeit und die Schnellkraft eine große Rolle spielen. Die Reaktionsfähigkeit spielt im schnellsten Rückschlagsport der Welt eine herausragende Rolle.

Mit Blick auf die persönliche Entwicklung ist es uns wichtig, die Kinder in Sachen Teamfähigkeit (im Mannschaftswettkampf!), Ehrgeiz, mentale Ausdauer und vor allem Fairness zu stärken. Um diese Werte zu „vererben“, gibt es bei uns zudem keine altersgetrennten Gruppen, sodass die Jüngeren von den „alten Hasen“ lernen können.

Der Trainingsbetrieb findet in der Rathaushalle (Rathausstraße) statt:
jeden Montag, 17:00-19:00 Uhr
jeden Freitag, 17:00-19:00 Uh
Samstag (nach Ansprache), 10:00-12:00 Uhr

Grundsätzlich sind in jeder Trainingseinheit zwei Trainer für den Ablauf verantwortlich. Als Jugendleiter hauptverantwortlich ist Christian Winklmeier, der die B-Lizenz des Bayerischen Tischtennisverbandes besitzt. Weitere Trainer sind Daniel Braun (C-Lizenz), Christoph Thorbeck (C-Lizenz), Florian Schlenger, Katja Schulz, Elias Dietle und Erik Pregla.

Wettkämpfe finden, wie angesprochen, in aktuell drei Jugendmannschaften sowie bei Einzelturnieren statt. Die Punktspielsaison startet Ende September und dauert bis etwa Mitte April. Die Einzelturniere beginnen jedes Jahr im Februar und dauern, je nach Erfolg, bis in den Sommer des Folgejahres (Jugend-Weltmeisterschaften).